Palme
Reisefactory Logo transparent

 

 
Malta 2004

Im Juni 2004 flogen wir zu viert für eine Woche nach Malta. Vor genau 10 Jahren waren Melanie und ich bereits schon einmal dort. Nun hatten wir aber ein viel schöneres Hotel und einen Mietwagen. ;-) Einen Tag haben wir auch zum Tauchen genutzt. Die Bilder davon gibts ebenfalls auf meiner Seite. Hier! Aber nun erst mal die, vom eigentlichen Urlaub.

Hotelall

Unser Hotel. Hier der komplette Gebäudekomplex mit dem alten Schloß im Vordergrund.

SelmunPalace Palace2

Blick aus unserem Zimmer auf das Schloß und die Poolanlage.

Palace1
Palace3

Das Schloß “Selmun Palace” bei Tag und bei Nacht.

Hotelbar
Breakfast

Frühstücken unter Palmen und einen Drink in der Bar mit Blick auf diese.

Kofferband

Aber bevor wir das alles geniessen konnten mussten wir auf unser Gepäck warten ...

Comino
BlueLagoon

Überfahrt nach Gozo. Die Bilder zeigen im Hintergrund Gozo, im Vordergrund die noch kleinere Schwesterinsel “Comino” mit der “Blauen Lagune”. Ein sehr beliebter Tauchplatz.

AzzurWindow Gozo1

Auf Gozo gibt es das “Azzur Window” (links) und eine versteinerte Welle (rechts), was man sich beides unbedingt ansehen sollte! Beides sehr schöne Steinformationen!

Grotto1
Grotto2

Die “Blaue Grotto” auf Malta sollte man sich auch ansehen. Sie bietet unheimlich schöne Licht-und Farbspiele im Wasser.

SnorkelMalta1
SnorkelMalta4

Ein schöner Platz zum Schnorcheln und Tauchen ist die blaue Grotte ebenfalls. Beides haben wir wahr genommen. Hier die Bilder vom Schnorcheln. Vom Tauchen gibt es sie hier.

SnorkelMalta2
SnorkelMalta305
Leyland1
Busstop

Warten auf den Bus nach Valetta. Solch einen alten Leyland Bus hatten wir allerdings nicht. Die gibt es leider nur noch selten.

Valetta1

Aussicht auf Vallettas Hafen.

HagarQim2
HagarQim1

Hagar Qim - eine alte Tempelanlage vor über 5000 Jahren gebaut. Das mussten wir uns natürlich auch (zum zweiten mal) ansehen.

Firstday1

Auf dem Balkon der Hotelbar.

Firstday3 Firstday2
Mdina

Die Kirche der alten Stadt “Mdina” im Landesinneren.

PetersPool

Peters Pool. Ein einsamer Strand, da schwer zu erreichen, aber schön!

Lastday3

Gruppenfoto am letzten Abend. Thomas, ich, Melanie und Marc.

Lastday2
Lastday1

Und nochmal jedes Paar einzeln ...

Poolinside2
Poolinside1

Im Hotelpool. Jeden Tag genutzt, zur Abkühlung. *schwitz*

Sleep

Hier noch ein besonderes Schmankerl! Urlaub ist anstrengend! *ggg*

Marc´s Malta Bilder findet Ihr hier.

pfeil-top14

Mein Reisebericht zu diesem Urlaub:

Da bin ich wieder,

und schon ist auch dieser Urlaub wieder vorbei, und seit gestern Abend sind wir wieder zurück, nachdem wir gegen 16:00 Uhr in Basel gelandet sind.

Eine Woche nur Sonne, Wärme und Meer! Jeden Tag verbrachten wir mit Schnorcheln und einen Tag mit Tauchen im Wasser. Wir konnten sogar unsere beiden "Mitreisenden" für das Schnorcheln begeistern, so dass es auch für die Beiden nicht einfach nur einen Strand(nachmit)tag wurde, wenn wir am Meer waren.

Natürlich haben wir uns auch die Insel angesehen. Meist verbrachten wir einen halben Tag mit Sightseeing und den Rest des Tages eben im Wasser. Selbst nach Gozo (Schwesterinsel von Malta) haben wir mit der Fähre übergesetzt, da wir Gozo damals nicht gesehen haben. Malta ist ja nicht so gross, dass es sooooo viel zu sehen gäbe, und mit dem Auto ist man recht schnell an jedem interessanten Ort (wir habens übrigens nicht kaputt gefahren, wenns auch manchmal knapp war *ggg*). Nach Valetta nahmen wir allerdings den Bus, da es dort sehr wenige Parkplätze gibt.

Sehr interessant und ein schönes Lichtschauspiel ist auch die Blaue Grotte. Ein paar kleinere Orte lohnte es sich auch anzusehen. Sehr eindrucksvoll sind dort immer die riesigen Kirchen.

Malta hat sich in den 10 Jahren stark verändert. Es ist inzwischen natürlich moderner geworden und man hat nicht mehr so sehr den Eindruck, dass sie rückständig wären. Leider hat darunter auch das Busfahren gelitten, denn von den alten Busse gibt es nur noch wenige, und wurden ausgetauscht gegen moderne. Das hat aber auch den Vorteil, dass die Busfahrer einen nicht mehr bescheissen können, denn nun gibt es elektronische Ticketsysteme. *ätsch*

Achja, Ampeln gibt es inzwischen auch genügend. Wenn sogar auch an den unmöglichsten Stellen (im Kreisel selbst). Das was sie vor Jahren nicht hatten, haben sie nun gleich im Überfluss nachgeholt.

Das Highlight des Urlaubs war für uns natürlich das Tauchen. Unser erster Tauchgang führte uns zu dem Schiffswrack des versenkten Schleppers "Rozi", der in 36 Metern Tiefe liegt und mit 40 m Länge sehr gut zu betauchen, so dass man alles mal begutachten konnte. Den zweiten Tauchgang führten wir an der Blauen Grotto durch, wo es auch sehr schön ist zum Tauchen, das hatten wir zwei Tage vorher beim Schnorcheln schon entdeckt.

Das Hotel selbst war auch sehr gut. Leckeres Essen; schöne, grosse Zimmer, mit super Ausblick auf Gozo, der noch kleineren zweiten Schwesterinsel Comino und auf die St.Pauls Bay; und eine traumhafte Anlage. Nachts am schönsten anzusehen, da das Schloss dann angestrahlt wurde. Am letzten Abend hatten wir ein Dinner in diesem Schloss gebucht, was den Urlaub dann noch abrundete.

 

468-60-all
News powered by gulli

 

© Susanne Weber 2004 - 2013